Infrastrukturausbau des Bahnhofs Münster Zentrum Nord

Im Rahmen der 2. Baustufe des Ausbaus der Baumbergebahn (Münster - Coesfeld) ist auch der Ausbau des Bahnhofs Münster-Zentrum Nord vorgesehen mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit dieses Bahnhofs zu verstärken.
Konkret vorgesehen ist die Umwandlung des derzeigen Außenbahnsteigs am Gleis 480 (derzeitige Nutzung für Züge Münster - Enschede und Gegenrichtung sowie Züge von Rheine nach Münster) zu einem Mittelbahnsteig. Dieser erhält eine Länge von 170 Metern. Die maximale Bahnsteigbreite wird - auf einer Länge von 115 Metern - 6,50 Meter betragen.
Neu gebaut wird Gleis 479 mit Anbindung an den künftigen Mittelbahnsteig. Die Personenunterführung muss aufgrund der Baumaßnahme entsprechend verlängert werden. Über das neue Gleis 479 werden künftig die Züge von Münster in Richtung Gronau sowie die Züge von Coesfeld nach Münster-Zentrum Nord (RB 63) verkehren. Gleis 480 nutzen Züge von Gronau und von Rheine nach Münster. Die Belegung der Gleise 481, 482 und 483 erfolgt wie bisher.
Eine Elektrifizierung von Gleis 479 ist nicht vorgesehen. Der Zugang zum künftigen Mittelbahnsteig erfolgt höhengleich über das neu zu erstellende Gleis.
Die Inbetriebnahme des neuen Gleises und des Mittelbahnsteigs ist für den Fahrplanwechsel 2013 geplant.

Systemskizze Ausbau Bahnhofs Münster Zentrum Nord ab Dezember 2013 (Quelle: DB Netz AG)

« terug | login | pagina afdrukken