Bauprojekt "Hansator" an der Ostseite Münster Hauptbahnhof

Am 21.11.2018 nahmen NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach und Oberbürgermeister Markus Lewe vor über 100 geladenen Gästen den 1. Spatenstich für das Bauprojekt "Hansator" auf der Ostseite des Hauptbahnhofs Münster vor.
Auf der rund 8.400 qm großen Baufläche entwickelt die Immobilien- und Projektentwicklungsgesellschaft Landmarken AG aus Aachen ein aus drei Gebäudeteilen bestehendes Stadtquartier mit rund 22.000 qm Mietflächen in sechs Geschossen und einem Tiefgaragengeschoss.
Im verglasten, extra hohen Erdgeschoss befinden sich nach Fertigstellung Einzelhandels- und Gastronomieflächen, darunter ein Rewe-Supermarkt, und die beiden Zugänge zu den Bahnsteigen und zum Empfangsgebäude auf der Westseite über den Süd- und Nordtunnel. Außerdem dient es als Zugang zum Fahrradparkhaus im Untergeschoss des Nordturms mit über 2.100 Stellplätzen. In den aufsteigenden drei Baukörpern sind mit dem Design-Budget Hotel "prizeotel" mit 195 Zimmern im Südturm und Mikrowohnen für Studenten und Singles im Mittel- und Nordturm untergebracht, die durch das alle drei Gebäudeteile verbindende begrünte Flugdach von den stark frequentierten Erdgeschossflächen separiert werden.

Im Bereich des künftigen Bahnhofsvorplatzes Ost sind 10 Taxiaufstellplätze, eine Kiss & Ride Vorfahrt, mindestens 20 ebenerdige Kurzzeitstellplätze, mindestens 15 ebenerdige Stellplätze für motorisierte Zweiradfahrer, rund 400 unbewirtschaftete Fahrradstellplätze sowie Stellplätze für Reisebusse/Schienenersatzverkehr geplant.

Den Grundstückskaufvertrag für das Hansator-Projekt unterzeichneten die Deutsche Bahn AG, die Stadt Münster und die Landmarken AG am 25.04.2017 in Münster, nachdem der Rat der Stadt Münster im März 2017 dem Konzept des Projektentwicklers und dem Abschluss des Kaufvertrages zugestimmt hatte. Die Baugenehmigung hatten die Projektentwickler am 19.09.2018 erhalten, das Eisenbahn-Bundesamt hat die Freistellung der ehemaligen Bahnfläche ebenfalls bestätigt. Die Eröffnung des "Hansators"-Komplexes ist für Anfang 2022 vorgesehen.

Der Mietvertrag für das künftige prizeotel "Münster-City" (ab 2021), ein Economy-Design-Hotel (2 Sterne Superior) mit 195 Zimmern für preisbewusste Kunden, wurde am 26.07.2017 mit der Landmarken AG unterschrieben. Bislang ist die Hotelkette mit Standorten in Hannover, Hamburg (2 Standorte) und Bremen vertreten. Weitere Eröffnungen sind für 2019 in Erfurt und am Fughafen München, 2020 in Bern, Bonn, Rostock und Antwerpen sowie 2021 in Berlin, Düsseldorf, Dresden, und Wiesbaden geplant. Der Standort Münster folgt dann 2022. Realisiert wird das Hotelprojekt im Rahmen eines Joint-Venture zwischen der Rezidor Hotel Group - bekannt für Marken wie Radisson Blu oder Park Inn by Radisson - und der Hotelgruppe prizeotel. Wie alle bisherigen prizeotels wird auch das prizeotel Münster-City vom New Yorker Star-Designer Karim Rashid entworfen.

Ende Oktober 2019 hat REWE Dortmund mit der Landmarken AG einen Mietvertrag über einen Supermarkt im Hansator (Nordturm) mit einer Verkaufsfläche von 730 m² im Erdgeschoss und weiteren 350 m² Nebenflächen im Untergeschoss unterzeichnet. Damit wird es künftig neben dem täglich 24 Stunden geöffneten Rewe-To-Go-Markt in der Ladenpassage des Empfangsgebäudes auf der Westseite einen weiteren Rewe-Markt am Hauptbahnhof geben.

 

Infos zum Hansator: www.hansator-ms.de

Bildergalerie Bauarbeiten Ostseite - Juli 2018 >>

Bildergalerie Bauarbeiten Ostseite - März 2018 >>

Bildergalerie Bauarbeiten Ostseite - April 2018 >>

 

 

« zurück | login | Seite drucken