Änderungen zum Fahrplanwechsel am 09.12.2018 im Fernverkehr in Münster

Zum Fahrplanwechsel am 09.12.2018 hat die Deutsche Bahn AG Verbesserungen des Fernverkehrsangebotes für den Bahnhof Münster (Westf) Hbf angekündigt.
So werden künftig zwei weitere ICE-Direktverbindungen über die Schnellfahrstrecke nach Süddeutschland um 7.27 Uhr und 8.02 Uhr ab Münster angeboten. Mit diesen Verbindungen kann Frankfurt Flughafen in 2 ¾ Stunden, Mannheim in 3 ¼ Stunden und Stuttgart in rund 4 Stunden erreicht werden. In der Gegenrichtung kommen die neuen ICE aus Süddeutschland um 20.28 und 21.55 Uhr in Münster an. Bislang fahren ab Münster in diesen Zeitlagen ICE/IC-Züge über die langsamere Rheinstrecke von/nach Innsbruck bzw. Wien. Diese Ziele werden von den neuen ICE-Fahrten künftig mit Umstieg weiterhin erreicht. Die neuen ICE-Verbindungen ergänzen das weiter bestehende schnelle ICE-Zugpaar um 6.00 Uhr ab Münster nach Stuttgart/München bzw. zurück mit Ankunft Münster Hbf um 23.57 Uhr.
In Richtung Norden - von/nach Osnabrück, Bremen und Hamburg - werden ab Fahrplanwechsel zwei weitere bisherige IC-Zugpaare auf ICE-Zugmaterial umgestellt, so dass dann insgesamt vier ICE pro Tag und Richtung von/nach Hamburg verkehren. Sowohl nach Hamburg als auch nach Stuttgart / München werden dabei auch teilweise die neuen ICE 4-Züge eingesetzt.
Zwischen Münster und Berlin wurden in den letzten Jahren sukzessive einzelne umsteigefreie IC-Verbindungen eingerichtet. Aufgrund der guten Fahrgastentwicklung wird die bereits montags bis donnerstags verkehrende morgendliche IC-Direktverbindung aus Berlin nach Münster (Ankunft 11.30 Uhr) ab dem neuen Fahrplan auch freitags angeboten.

Mittelfristig könnten bei guter Auslastung und stabilem Betrieb sowohl weitere ICE-Direktverbindungen über die Schnellfahrstrecke nach Süddeutschland als auch mehr ICE-Fahrten von/nach Hamburg hinzukommen.


 

« zurück | login | Seite drucken