Änderungen und Angebotsausweitungen im Fernverkehr ab Dezember 2021 für Münster

Zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 baut die Deutsche Bahn AG (DB) ihr Fernverkehrsangebot in NRW deutlich aus. Auch Münster profitiert von neuen schnellen Direktverbindungen und mehr ICE-Verbindungen.

Neu sind die zweistündlichen ICE-Direktverbindungen z.B. nach Frankfurt Flughafen, Stuttgart und München. Für Münster gilt dies künftig von/nach Stuttgart bis zu neun Mal statt bisher drei Mal am Tag mit einer Fahrzeit von rund vier Stunden. Zwei Mal je Tag und Richtung fahren die ICE dabei über Hagen, Wuppertal und Solingen, sonst über Essen und Düsseldorf nach Köln und weiter Richtung Süden. Neu ist dabei auch eine tägliche ICE-Fahrt noch spätabends aus Münster (ab 20:03 Uhr) via Düsseldorf und Köln nach Stuttgart (an 0:08 Uhr) sowie zwei Stunden später über Nacht nach München.

Neu für Münster ist in diesem Zusammenhang auch die Teilnahme am Kooperationsprogramm Lufthansa Express Rail von Deutscher Bahn und Lufthansa: Seit Juli 2021 fährt ein ICE um 5:03 Uhr ab Münster nicht nur montags, sondern neu nahezu täglich durch das Mittelrheintal nach Stuttgart und hat in Köln einen kurzen Anschluss zu einem ICE z.B. nach Frankfurt Flughafen (7:49 Uhr) und Basel (10:47 Uhr).

Zusätzlich zum bisherigen Angebot bietet die DB ab Dezember 2021 eine neue Fernverkehrslinie an: Ab Münster bis zu fünf Mal pro Tag umsteigefrei über Hamm, Iserlohn-Letmathe, Siegen, Wetzlar nach Frankfurt (Main). Drei Mal geht es dabei via Dortmund und Witten, zwei Mal via Unna und Schwerte. Zum Einsatz kommen doppelstöckige Intercity 2-Einheiten mit neun Fahrradstellplätzen.

Ebenfalls neu ist eine direkte Fernverkehrsverbindung einmal am Tag von Münster nach Bremerhaven: montags bis freitags ab Münster (13:30 Uhr) über Osnabrück und Bremen und retour täglich aus Bremerhaven nach Münster (an 12:29 Uhr).

Münster profitiert auch von einem weiteren besonders schnellen Sprinterzug zwischen Köln, Düsseldorf, Duisburg, Essen und Hamburg: ein ICE täglich um 18:06 Uhr von Köln, der ab Münster (19:47 Uhr) nonstop nach Hamburg (21:50 Uhr) fährt.

Zunehmend moderner wird auch das rollende Material für die Verbindungen via Münster: Für die zweistündliche ICE-Linie Hamburg - Dortmund - Köln - Stuttgart - München werden die neuen XXL-ICE eingesetzt mit jeweils über 900 Sitzplätzen und 8 Fahrradstellplätzen. Auch auf anderen Linien wie zwischen NRW und Berlin kommen sukzessive neue ICE-Züge zum Einsatz bzw. ersetzen ICE-Züge ältere Intercity-Wagenzüge.

Das erst zum Sommer 2021 eingeführte dritte umsteigefreie Zugpaar Münster-Berlin muss vorübergehend entfallen, soll aber voraussichtlich ab dem 2. Halbjahr 2022 wieder angeboten werden: von Köln (8:41 Uhr) via Gelsenkirchen, Recklinghausen, Münster (10:28 Uhr) und Hannover nach Berlin (13:52 Uhr) sowie in der Gegenrichtung von Berlin (15:56 Uhr) via Münster (an 19:31 Uhr) nach Köln. Die anderen beiden Direktverbindungen für Münster sowohl morgens als auch spätnachmittags/abends von/nach Berlin werden auch im 1. Halbjahr 2022 weiterhin aufrechterhalten.

« zurück | login | Seite drucken