Verzeichnis der Schrankenposten im Münsterland

 

Einst allgegenwärtig haben heute automatische Bahnübergangssicherungsanlagen die Schrankenposten in vielen Teilen Deutschlands fast abgelöst.

Als klassische Schrankenposten-Hochburg ließ sich über Jahrezehnte das Münsterland bezeichnen, wo insbesondere auf den nichtelektrifizierten Nebenbahnen im Westmünsterland zahlreiche dieser kleinen Wärtergebäude, zum Teil original erhaltene preußische Bauten, anzutreffen waren. Heute sind nur noch ganz wenige Schrankenposten in der Region in Betrieb; die Automatisierungstendenzen sind nicht zu übersehen. 

Die nachfolgende Aufstellung gibt einen aktuellen Überblick über die Lage und die Bezeichnung der einzelnen Posten. Bereits aufgelassene Schrankenposten sind in Klammern gesetzt. Bei Veränderungen wird die Liste aktualisiert:

 KBS 392 Abschnitt Osnabrück – Oldenburg

P 103   ca. 800 m südlich Hp Halen; Klinker, modernerer Baustil

KBS 406 Münster – Warendorf – Rheda-Wiedenbrück

P 7       Direkt im Ortsbereich Clarholz, Letter Straße (westl. Hp Clarholz); weißer Container (ehem. Holzgebäude am 21.06.2012 durch Container ersetzt)
(P 8       Ostausfahrt Hp/Bk Herzebrock, Möhlerstraße; Hochcontainer blau, Auflassung 31.03.2012, Gebäude abgerissen 04.04.2012)

KBS 407 Münster - Enschede

(P 13      Haltepunkt Münster-Häger [ehem. Bahnhof Nienberge]; im Empfangsgebäude; Auflassung 31.03.2010)
(P 19      Nordwalde, ehem. Stellwerk "Ns"; Auflassung 16.04.2007, Gebäude abgerissen 12.07.2007)

KBS 408 Münster – Coesfeld

(P 33    Km 70,3 an der B 474 alt in Coesfeld, Holtwicker Straße; Klinker verputzt; Auflassung 22.12.2010; Sicherung der Ortsschranke mittels BüP durch Fremdfirma bis 22.03.2011, Gebäude im Febr. 2011 abgerissen)
(P 34    Km 71,9 bei Coesfeld, Osterwicker Straße; Klinker verputzt; Auflassung 18.09.2006; Gebäude abgerissen Mitte September 2014)
(P 35    Km 73,2 in der Bauerschaft Sükerhook; Klinker verputzt; Auflassung 07.12.2007; Gebäude abgerissen 13.12.2007)
(P 906   Empfangsgebäude Havixbeck, ehem. Stellwerk "Hf", Schrankenposten seit 30.01.2012, Auflassung 17.11.2014)

KBS 412 Abschnitt Coesfeld – Gronau

P "Selm Süd", Haltepunkt Selm (ehem. Stellwerk "Ss")
(P 48     Siedlung Höven bei Coesfeld; Klinker, moderner Baustil; Auflassung 08.10.2012, Gebäude abgerissen am 23.05.2013)
(P 50    Hp Holtwick; ehem. Empfangsgebäude Holtwick/ex Stw „Hf“; Auflassung 14.08.2006, Gebäude abgerissen am 17.08.2011) 
(P 52    An der nördlichen Einfahrt Hp Holtwick; Klinker; Auflassung 21.10.2005; Gebäude abgerissen)
(P 56    Nördlich Hp Legden in der Bauerschaft Beikelort; Klinker; Auflassung 18.10.2005; Gebäude am 02.03.2011 abgerissen)
(P 57    In der Bauerschaft zwischen Ahaus und Legden; Klinker; Auflassung 26.09.2005, Gebäude abgerissen)
(P 61     In der Bauerschaft Ahle nördl. von Ahaus; Klinker verputzt; Auflassung 14.11.2010, Gebäude abgerissen)
(P 64     Südlich Bf Epe an der Bundesstraße B 474; modernerer Bau, Auflassung 17.07.2012, Gebäude abgerissen am 26.09.2012)

KBS 424 Coesfeld – Dorsten

P 19    Nähe Haltepunkt Wulfen (ehem. Stellwerk „Ws“), Auflassung in 2018 vorgesehen
(P 20   Km 38,6 Klein Reken Mühlenweg, Klinker, Gebäude oberhalb der Trasse am Hang; Auflassung 10.07.2007; Gebäude vh, Eigentum Gemeinde Reken, kulturelle Nutzung nach Renovierung seit 11.09.2016)
(P 21   ehem. Stellwerk „Rf“; Auflassung Anfang 2001; Gebäude vh, Eigentum Gemeinde Reken, z.Zt. ohne Nutzung) 
(P 22   Km 42,8 an der Straße von Hülsten nach Groß Reken, Bauerschaft Weskerhok; roter Hochcontainer; Auflassung 05.12.2008, Gebäude abgerissen) 
(P 23   Km 44,5 in der Bauerschaft Niederstrote südlich von Bf Maria-Veen; Klinker gestrichen; Auflassung 06.11.2008; Gebäude abgerissen) 
(P 29   Km 55,5 nördlich von Coesfeld in Höhe der ehem. Überführung der Strecke Coesfeld – Borken; Klinker; Auflassung 03.08.2007, Gebäude vh)

vh = vorhanden, Hp = Haltepunkt, Bf = Bahnhof, Stw = Stellwerk

« zurück | login | Seite drucken