Sanierung der Verkehrsstation Epe (Westf) geplant

Die Stadt Gronau beabsichtigt, bis Ende September 2019 in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG und dem Zweckverband SPNV Münsterland einen Fördermittel-Antrag zur Überplanung und Sanierung der Verkehrsstation Epe (Westf) zu stellen. Konkret geplant ist die Anlage von zwei barrierefreien Außenbahnsteigen und Aufgabe des bisherigen Mittelbahnsteigs. Das seit 2010 leer stehende ehemalige Fahrdienstleiter- und Empfangsgebäude soll abgerissen werden. An dessen Stelle ist der Bau einer Mobilstation (abschließbare Fahrradboxen, E-Mobilität etc.) vorgesehen.

Das frühere, seit dem 17.11.2010 nach Abzug des Fahrdienstleiters ungenutzte Empfangsgebäude befindet sich derzeit in einem katastrophalen Zustand: Infolge eines Großbrandes beim benachbarten Recycling-Unternehmen Altex GmbH & Co. KG in den frühen Nachtstunden des 22.06.2014 war das Flachdachgebäude erheblich beschädigt worden. Nach massiven Vandalismusschäden wurde das Gebäude im Oktober 2016 gegen weitere mutwillige Zerstörung gesichert, in dem Fenster und Türen mit Brettern gegen unbefugtes Betreten versehen wurden. Weitere Vandismusschäden und eine immer wieder auftretende Vermüllung des Geländes konnten dadurch nicht verhindert werden.

« zurück | login | Seite drucken