Amprion nimmt Anschlussgleis mit Trafoumladestation in Rosendahl-Holtwick in Betrieb

Die Amprion GmbH, Dortmund, hat im Frühherbst 2020 direkt am Haltepunkt Rosendahl-Holtwick ein neues Anschlussgleis mit Trafoumladestation in Betrieb genommen. Grund dafür war der Bau einer Konverterübergabestation (KÜS) in Legden-Asbeck, für die neue Transormatoren erforderlich sind. Da eine direkte Anlieferung der Transformatoren in die KÜS über die Schiene nicht möglich ist, hat Amprion in Holtwick das Anschlussgleis über eine zungen- und herzstücklose Abzweigung in Kilometer 67,943 gebaut. Nach Angaben von Amprion ist ca. alle zehn Jahre eine Umpositionierung von Transformatoren vorgesehen. Ein zunächst für das Frühjahr 2021 geplanter Transport wurde mittlerweile auf 2022 verschoben.
Der Bau der KÜS steht im Zusammenhang mit dem Neubau eines 380-kV-Hochspannungskabels als Erdkabeltrasse auf dem Gebiet der Gemeinde Legden auf einer Länge von gut fünf Kilometern. (ms)

 

 

 

« zurück | login | Seite drucken