Inbetriebnahme der dritten Baustufe im elektronischen Stellwerk (ESTW) Dülmen

Am Wochenende 28./29.10.2018 wurde die dritte Baustufe des elektronischen Stellwerks (ESTW) Dülmen in Betrieb genommen. Dabei wurden die bisherigen Stellwerke "Mef" in Mecklenbeck und "Blf" in Bösensell (bisher ferngesteuert vom Stellwerk Münster Hbf "Mf") aufgelassen und der Stellbereich des ESTW-Z in Dülmen durch ein ESTW-A in Mecklenbeckauf die freien Strecken zwischen den Bahnhöfen Nottuln-Appelhülsen und Geist mit den Bahnhöfen Mecklenbeck und Bösensell erweitert. Die Bedienung der Betriebsstellen Mecklenbeck und Dülmen erfolgt seither durch den Fahrdienstleiter im ESTW Dülmen "Df".

In Betrieb genommen wurde das ESTW Dülmen im Jahr 1998 in einer ersten Baustufe mit den ESTW-A Dülmen, Sythen, Haltern am See und Nottuln-Appelhülsen. Seitdem erfolgten weitere Ausweitungen auf die Betriebsstellen Recklinghausen Süd am 25.04.2010 um 4.00 Uhr (Fahrdienstleiterstellwerk "Rsf" in Recklinghausen Süd ist seit dem 25.04.2010, 6.10 Uhr, örtlich nicht mehr besetzt), Marl-Sinsen am 15.11.2009, 6.00 Uhr (Fahrdienstleiterstellwerk "Sif" in Marl-Sinsen ist seitdem nicht mehr örtlich besetzt) und Recklinghausen Hbf am 06.12.2009 (Fahrdienstleiterstellwerk "Rhf" in Recklinghausen Hbf ist seitdem nicht mehr örtlich besetzt).

 

 

« zurück | login | Seite drucken