Bentheimer Eisenbahn AG: Veränderungen im Fahrzeugbestand

Am 13.06.2018 ist bei der Bentheimer Eisenbahn AG (BE) die zweite Lokomotive vom Typ G 2000-3 BB eingetroffen. Es handelt sich um die 2009 gebaute Lok mit der Fabriknummer 5001760, die zunächst bei der Rurtalbahn GmbH als V 206 eingesetzt wurde. Sie trägt schon das BE-Halterkürzel in der NVR-Nummer 92 80 1272 410-2 D-BE und hat die BE-Betriebsnummer D 22 (2. Besetzung) erhalten.

Bereits seit dem 08.01.2018 setzt die BE eine erste G 2000-3 BB ein. Hier handelt es sich um die 2008 gebaute und zunächst bei der Rurtalbahn GmbH/RTB Cargo GmbH als V 204 in Dienst stehende Lok 92 80 1272 409-4 D-VL (Fabriknummer 5001753). Diese Lok wird die NVR-Nummer 92 80 1272 409-4 D-BE erhalten und ist unter der BE-Betriebsnummer D 21 (3. Besetzung) in den Fahrzeugbestand integriert. Beide Lokomotiven wurden inzwischen von der BE gekauft.

Die mittelfristige Finanzplanung (2019 - 2023) des Unternehmens sieht zudem den Kauf einer weiteren - dritten - Lokomotive vor.

Getrennt hat sich die BE unterdessen von der Lokomotive D 22 (MaK 1972, Typ G1100BB), die bereits seit längerem nach Fristablauf abgestellt war. Neuer Eigentümer der Lok ist die italienische Gleisbaufirma Salcef Costruzioni Edili Ferroviarie S.p.A., Roma, die die Lok nach einer Remotorisierung über ihr Tochterunternehmen SRT Railway Technology S.r.l in Fano künftig im Gleisbau einsetzen wird. Innerhalb der Salcef-Gruppe ist SRT in den Bereichen Fahrzeugwartung und -reparatur sowie Neubau von Baufahrzeugen und Güterwagen zuständig. Die Verladung der D 22 in Nordhorn zur Überführung nach Fano erfolgte am 04.07.2018. 

 

« zurück | login | Seite drucken