Bentheimer Eisenbahn: Container-Shuttle Coevorden - Rotterdam verkehrt wieder dreimal pro Woche

Die Bentheimer Eisenbahn AG (BE) hat zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 den Container-Shuttle vom Euroterminal Emmen-Coevorden-Hardenberg in Coevorden nach Rotterdam von zuvor zwei auf drei Verbindungen pro Woche ausgeweitet. Eine Ausweitung auf weitere Tage ist nach BE-Angaben geplant.
Auf der Linie Coevorden - Rotterdam werden hauptsächlich Elektronikteile, Produkte für die Automobilindustrie, Mehlprodukte und Rohstoffe transportiert. Kunden sind u.a. die Unternehmen TSR Maxeda mit Sitz in Vriezenveen, ein Logistikdienstleister im Non-Food-Bereich, das  Logistikdienstleistungsunternehmen Graaco B.V. sowie das deutsche Unternehmen Emsland-Stärke GmbH (Emsland Group) aus Emlichheim.
Der Container-Shuttle-Zug ist auf bis zu 95 TEU ausgelegt und verkehrt jeweils dienstags, donnerstags und samstags in den Abendstunden ab Coevorden. In Rotterdam bedient der Zug nach Ankunft am jeweiligen Folgetag die Terminals ECT Delta, APM Maasvlakte II, EUROMAX und RSC Rail Service Center. Jeweils mittwochs, freitags und sonntags erfolgt die Rückleistung ab Rotterdam nach Coevorden.

 

 

« zurück | login | Seite drucken