Planunterlagen zur Reaktivierung von WLE und TWE an das NRW-Verkehrsministerium übergeben

Die abgeschlossenen Planungen der Leistungsphasen 1 bis 4 zur Reaktivierung der Westfälischen Landes-Eisenbahn (Streckenabschnitt Münster Hbf - Münster-Wolbeck - Sendenhorst) und der Teutoburger Wald-Eisenbahn (Streckenabschnitt Harsewinkel - Gütersloh - Verl) wurden am 31.03.2017 an NRW-Verkehrsminister Michael Groschek übergeben. Damit unterstrichen Dr. Olaf Gericke, Landrat Kreis Warendorf, Markus Lewe, Oberbürgermeister Stadt Münster, und Dr. Sven-Georg Adenauer, Landrat Kreis Gütersloh, erneut die Forderung, die für die beiden Wachstumsregionen wichtigen Verkehrsprojekte zu unterstützen sowie eine Aufnahme in den neuen ÖPNV-Bedarfsplan sicherzustellen.
Im Nahverkehrsplan des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sind die beiden Reaktivierungsprojekte verankert. Sie wurden bereits vom NWL, den Regionalräten sowie von den Kreisen und der Stadt Münster für die Aufnahme in den ÖPNV-Bedarfsplan des Landes angemeldet.

 

 

 

 

« zurück | login | Seite drucken